Sammlermuseum

Sammlermuseum

Sammlung

Sammlermuseum

Der Ursprung der Sammlung und des Museums liegt bei dem Notar und Sammler Nanne Ottema, der 1917 von der Stadt Leeuwarden das ehemalige Stadtpalais der Prinzessin Maria Louise von Hessen-Kassel, den heutigen Princessehof, zur Verfügung gestellt bekam. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden die Sammlungen weiter ausgebaut.

Erneuertes Museum

Am 2. Dezember 2017 wurde das Museum nach einer langen Renovierung wiedereröffnet. Wir sind stolz darauf, die neue Ausstellung der ständigen Sammlung zu präsentieren. Die renommierte Jugendstilsammlung hat nun ihren eigenen, wohlverdienten Raum und unsere Meisterwerke werden im gesamten ersten Stockwerk in Szene gesetzt. Objektinformationen können über iPads eingesehen werden.

Heute hat das Museum etwa 35.000 Objekte. Der Schwerpunkt liegt auf asiatischer, europäischer und moderner Keramik. Zum Beispiel verfügt das Museum über die größte und vielfältigste Sammlung von chinesischem Porzellan in den Niederlanden und zeigt ein vielseitiges Bild des niederländischen Jugendstils und Art-Deco-Keramik aus der Zeit von 1880-1930. Die Kollektion hat eine Reihe von absoluten Highlights wie kaiserliches Porzellan aus China und einen Kunststoff von Karel Appel.

© Keramiekmuseum Princessehof - alle rechten voorbehouden disclaimer